ClickCease Why trees? – kleandrop

FROM SWITZERLAND De la Suisse

Why trees?

Klar ein einzelner Baum macht noch keinen Unterschied, einen ganzen Wald hingegen schon. Wir sind überzeugt, dass jeder irgendwo beginnen muss und kann und das der Anfang auch genau bei einem einzelnen Baum sein kann. Weil doch eben auch die kleinen Schritte für ein grüneres und nachhaltiges Morgen eine Rolle spielen?

Aber weshalb Bäume? Warum haben wir uns dazu entschieden mit unserem Partner OneTreePlanted weltweit Bäume zu pflanzen?

Wenn man genauer hinsieht, zählen Bäume nämlich zu den beeindruckendsten Lebewesen auf unserem Planten. Wo sie wachsen, sind sie der zentrale Baustein des Ökosystems. Bäume beeinflussen unser Leben auf der Erde - und dies vielleicht sogar noch mehr, als du denkst...

Gründe warum du, ich und wir alle die Bäume und Wälder benötigen:

  1. 🌳 LEBENSRAUM
    Auf unserem Planeten leben ungefähr 30 bis 60 Millionen Arten. In der Schweiz sind mehr als 40% der bei uns vorkommenden Tiere und Pflanzen auf den Wald als Lebensraum angewiesen – was ca. 25’000 Arten sind!
    Bäume bieten Nistplätze, Nahrung, Lebensraum und Schutz für die unterschiedlichsten Tiere. Von kleinsten Insekten bis zu grossen Raubtieren ist alles vertreten. All diese Tierarten benötigt es wiederum um unser heutiges Ökosystem aufrecht zu erhalten.

  2. 💨 SAUERSTOFFPRODUZENT
    Bäume produzieren wie alle Pflanzen auf der Erde Sauerstoff. Schon ein kleiner Baum von nur rund 20 Metern Höhe produziert ca. 10'000 Liter Sauerstoff am Tag. Das reicht für 5 bis 10 Menschen, die am Tag je 500 bis 2'000 Liter Sauerstoff benötigen.

  3. 🍃 KOHLENSTOFFSPEICHER 
    Bäume leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und gegen den Klimawandel, denn Bäume entziehen der Atmosphäre wegen ihres Holzwachstums das Treibhausgas CO2. Verantwortlich dafür ist die Photosynthese, die die Bäume betreiben.
    Bei diesem Prozess nehmen Bäume das mit für den Klimawandel verantwortliche Kohlendioxid aus der Luft auf. So verwandeln sie dieses in organische Materialien, wie zum Beispiel Holz. Für einen Kubikmeter Holz verbraucht ein Baum dabei durchschnittlich eine Tonne CO2.
    Übrigens: Nebenprodukt der Photosynthese ist ebenfalls der Sauerstoff aus dem vorherigen Punkt 2.

Das schlimmste an allem? FAST DIE HÄLFTE DER EINSTIGEN BAUMFLÄCHE IST BEREITS WEG!

Schritt für Schritt können wir aber gemeinsam dem Problem der Abholzung entgegenwirken und der Aufforstung der weltweiten Wälder unterstützen.💚

Cart

Your cart is currently empty.

English