AUS DER SCHWEIZ De la Suisse

die lieben Fehler - zweite Runde

So... nun sind es knapp 4 Wochen seitdem wir mit kleandrop auf den Markt gingen. Ja, es sind erst 4 Wochen! 

Was für eine Achterbahn. Unzählige Mails später - positive wie aber auch negative (für mehr Realität) - haben wir unglaublich viele Feedbacks erhalten. Die meisten davon waren sehr konstruktiv und bringen uns als Start-up um einiges weiter.

Angefangen bei den kleandrops. Der Küchenreiniger war anfangs um 1g zu schwer bzw. in unserem Fall leider zu gross. Darüber haben wir bereits hier geschrieben. Weiter hatten wir unsere kleandrops lediglich mit farbigen Stempeln markiert, da wir davon ausgegangen sind, dass würde genügen - nö, das war nicht der Fall. Doch auch wir lernen stetig, wollen uns verbessern und so haben wir dieses Feedback umgehend in die Realität umgesetzt. Seit dem 28. Dezember 2020, sind nun nämlich alle kleandrops beschriftet. So ist auch klar, welcher kleandrop für welche Anwendung gedacht ist. 

Die Flasche - Hauptthema Nummer 2. Vieles konnte via E-Mail geklärt werden, oftmals wurde der Spray zu früh aufgesetzt. Der kleandrop muss sich aber zuerst vollständig auflösen und erst dann kann der Spraykopf aufgesetzt werden. Wird das nicht so gemacht, so entsteht in der Flasche ein Überdruck und wo ein Überdruck dort ein entweichen, in unserem Fall - tritt das Reinigungsmittel dann leider aus dem Sprühkopf aus. Ebenfalls wurde bemängelt, dass nur ein kleiner Strahl möglich sei. Jein - der Sprühkopf hat 2 Modis - Strahl und Spray. "Off" hat er ebenfalls, also 3 Modis. Nach jedem Einsatz sollte daher der Sprühkopf auf "Off" gestellt werden. Aber auch hier haben wir uns Gedanken gemacht und arbeiten bereits an einem verbesserten Trigger-Spray-Kopf um euch das kleandrop Putzerlebnis noch einfacher und erfolgreicher zu gestalten.

Wars das mit der Flasche? Nein! Wir werden die bestehenden Flaschen durch Glas-Flaschen - made in Switzerland -ersetzen. So zumindest der Plan.... Aufgrund der Feiertage wurden wir da jedoch ein wenig ausgebremst (ja wir waren auch an den Feiertagen für euch fleissig). Wir hoffen jedoch, dass wir baldmöglichst die Glas-Flaschen einführen können und somit unser Weg noch weiter weg vom Plastik führt. 

Wie ihr seht war es für uns eine stetige Achterbahn... Gleichzeitig aber auch eine sehr spannende und lehrreiche Reise. Feedbacks nehmen wir immer ernst, denn nur so können wir uns verbessern, erhalten Einblicke in die Bedürfnisse der Kundschaft und können weiterhin alles daran setzen, dass wir nach wie vor zufriedene kleandrop Kunden haben.

Ach ja, der Küchen kleandrop ist mittlerweile auch angepasst ;-) 

Happy kleaning - euer kleandrop Team

 

Nachtrag Januar 2021:

Wir haben die Glas-Flasche Variante getestet und haben uns dagegen entschieden. In unserem Tests - in verschiedenen Haushälten ist die Glasflasche komplett durchgefallen. Doch warum? Das Gewicht! Mit 980g pro Reinigungsmittel ist diese doch sehr schwer. Zusätzlich wurde diese als unhandlich beurteilt.

Was heisst das für uns? Wir bleiben bei unseren Flaschen :-)

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leider noch leer

Deutsch